Akupunktur

 

Laut der TCM verlaufen am gesamten Körper mehrere Meridiane (Energiebahnen) auf denen sich die einzelnen Akupunkturpunkte befinden.  In diese genau definierten Punkte werden dünne Akupunkturnadeln gesetzt, um den Energiefluss in den Meridianen zu regulieren. Das durch diese Regulation wieder hergestellte Gleichgewicht im Körper ermöglicht, Krankheiten zu heilen und funktionelle Störungen zu beseitigen.

Auch in der Schwangerschaft hat sich der Einsatz  von Akupunktur als ganzheitliche Heilmethode sehr gut bewährt. Hauptsächlich wird diese gegen Ende der Schwangerschaft zur Geburtsvorbereitung angewendet.

Die geburtsvorbereitende Akupunktur ist grundsätzlich ein Organismus stärkendes Schema, welches, wie bereits mehrere großangelegte Studien belegen, den Muttermund vorbereiten und so die Eröffnungsphase während der Geburt bis zu 2 ½ h verkürzen kann.

Geburtsvorbereitende Akupunktur wird ab der 36. SSW 1 x wöchentlich für 20 min durchgeführt.

 

Zusätzlich lassen sich folgende Schwangerschaftsbeschwerden gut mit  Akupunktur behandeln:

o   Hyperemesis (Erbrechen in der Schwangerschaft)

o   Karpaltunnelsyndrom

o   Wassereinlagerungen (Ödeme)

o   Kopf- Rückenschmerzen

o   Schlafstörungen

o   psychisch ausgleichend usw.

 



Kosten

 

 

pro Sitzung: € 25,00